0
%
TRANSPARENZ
0
%
KOSTENKONTROLLE
0
%
FLEXIBLE LAUFZEITEN

Suchmaschinenmarketing (SEA, SEO) Agentur

Unsere Spezialisten bieten Ihnen im Suchmaschinenmarketing oder Search Engine Marketing (SEM) eine kompetente Beratung und ein professionelles Leistungsspektrum für erfolgreiche und präzise zu messende Ergebnisse Ihrer Kampagnen und Optimierungen. Mit unserem SEA-Service sprechen Sie Ihre Zielgruppe und Ihre potenziellen Kunden zielgerichtet an und haben die große Chance, in den Ergebnislisten der marktführenden Suchmaschine besser sichtbar zu sein und hierdurch signifikante Umsatzsteigerungen zu erzielen. Hierbei erweist sich Google AdWords als das wichtigste Tool im Online-Marketing der Suchmaschinen. Für viele Webseitenbetreiber ist es insbesondere zu Beginn vorteilhaft, zuerst nur den Anbieter mit der größten Reichweite auszuwählen und hierdurch kosteneffizient zu handeln. Die Zahlen sprechen für sich: In Deutschland, in Österreich und in der Schweiz erfolgen mehr als 90 Prozent aller Suchanfragen via Google. Hiervon entfallen jährlich über vier Milliarden Google-Suchanfragen auf Deutschland.

Google AdWords für ein effektives SEM

Zu den Online-Marketing-Instrumenten, die für Unternehmen, Dienstleister und Onlineshop-Betreiber essenziel sind, gehört Google AdWords. Denn das Werbesystem im Netzwerk von Google erreicht in Kürze einen hohen Anteil der gewünschten Zielpersonen. Zugleich erfassen Sie über die Suchanfragen demografische Daten wie Alter, Sprache und Wohnort und weitere aussagekräftige Parameter, die für eine zielgerichtete Anzeigenschaltung erforderlich sind.

Unsere SEM-Agentur ermittelt Ihren Bedarf und entwickelt in gemeinsamer Abstimmung Ihre individuelle Strategie. Daraufhin realisieren wir die technische Implementierung und managen Ihren Account und Ihre AdWords-Anzeigen stetig, damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Google Adwords Agentur

Google Adwords Beratung

Wir beraten Sie sowohl beim Einstieg in die Google Werbung als auch bei der Optimierung Ihrer Kampagnen.Jetzt mehr erfahren »

Google Adwords Optimierung

Wir optimieren Ihre AdWords Kampagnen, Keyword und Anzeigen und steigern Ihren ROAS.Jetzt mehr erfahren »

Google Adwords Betreuung

Wir betreuen Ihr Adwords Konto, steigern die Conversion, senken die Kosten und steigern den Traffic.Jetzt mehr erfahren »

Google Shopping

Die Erstellung, Analyse und Optimierung des Produktdatenfeeds zur Steigerung der Sichtbarkeit in der Suchmaschine. »

Google My Business (Local/Maps)

Die Erstellung, Analyse und Optimierung des Google My Business Eintrags. »

Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Optimierung einzelner Dokumente und Linkaufbau-Strategie. »

Kostenloses Adwords Account Audit sichern

Wir analysieren Ihr Adwords-Konto und geben Ihnen Rückmeldung über ein Optimierungspotential.

Jetzt anfragen!
Go Back

Warum Wir ?

Sie profitieren von unseren reichen Erfahrungen mit kleinen und großen Kunden zu absolut fairen Preisen.
AUFFINDBARKEIT
AUFFINDBARKEIT AUFFINDBARKEIT
Faire Preis/Leistung
Faire Preis/Leistung Faire Preis/Leistung
SEM Erfahrung
SEM Erfahrung SEM Erfahrung
Schnelligkeit
Schnelligkeit Schnelligkeit
Kompetenz
Kompetenz Kompetenz

Was ist Suchmaschinenmarketing?

Einige Abkürzungen, die es im Bereich des Suchmaschinenmarketings gibt (SEM = Search Engine Marketing), sorgen durchaus immer wieder für etwas Verwirrung, weil diese oftmals von den verschiedenen Online Marketing Anbietern anders definiert werden. Andere Interpretationen führen automatisch zu Missverständnisse, die es jedoch gilt, schon im Vorfeld aus dem Weg zu räumen. Wer also in die Materie der Suchmaschinenoptimierung eintauchen will, sollte sich auch mit den diversen Abkürzungen und den unterschiedlichen Interpretationen befassen.

SEM = SEA und SEO = Suchmaschinenmarketings

SEM, also das Suchmaschinenmarketing, gehört wohl zu den wichtigsten Teilgebieten im Bereich des Internet Marketings und hilft dabei, wie Interessenten über eine Suchmaschine auf die eigene Internetseite aufmerksam werden. In weiterer Folge darf man sich über mehr Webseitenbesucher und auch über neue Kunden freuen. Dabei unterteilt sich das Suchmaschinenmarketing in SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising). In deutschsprachigen Blogs wird gerne die bezahlte Werbung (also SEA) mit dem klassischen Suchmaschinenmarketing (also SEM) gleichgesetzt. Jedoch umfasst der Begriff des Suchmaschinenmarketings weit mehr als nur die gezielte Werbung. Das heißt, SEM – also das Suchmaschinenmarketing – kann durchaus als Oberbegriff für die beiden Begriffe SEA und SEO verstanden werden.

SEA Marketing vs. SEO

Mittels SEA (Suchmaschinenwerbung) muss der Werbetreibende in weiterer Folge pro Klick bezahlen (CPC); entscheidet man sich hingegen für SEO (Suchmaschinenoptimierung), so sind die Einträge innerhalb der organischen Suche frei von Kosten. Jedoch hängt die Position auf den vordersten Plätzen davon ab, welche Keywords gewählt wurden. Des Weiteren ist der Aufwand recht hoch, wenn man seine Webseite an die vorderen Suchmaschinenergebnisse bringen möchte. Google berücksichtigt um die 200 Faktoren, die im Zuge der Rankingberechnung herangezogen werden. Da in den Suchergebnissen immer häufiger bezahlte Produkt- und Textanzeigen zu finden sind, haben immer mehr Nutzer Probleme, dass sie am Ende der Suche zu wissen, ob es sich um einen bezahlten Beitrag oder um eine hoch gerankte Seite handelt, die auch Antworten auf die gezielten Fragen bringen würde.

Welche Werbeformen ermöglicht Google AdWords?

Die Textanzeigen

Die Werbekunden entscheiden sich für Keywords, die dann unter organischen Ergebnissen oder bei klassischen Textanzeigen eingeblendet werden. Dabei werden immer durchschnittlich zwischen ein und vier Textanzeigen über oder auch unter den organischen Treffern eingeblendet.

Die Google Shopping Anzeigen = Product Listing Ads (PLA)

Über Datenfeed-Informationen findet die Aussteuerung der Produktanzeigen statt. Eine Alternative zu den Google Shooping Anzeigen sind beispielsweise die Amazon Produktanzeigen.

Die Display Anzeigen = Display Advertising

In diesem Fall werden Bild- oder Textanzeigen auf der Plattform oder Webseite geschaltet, die natürlich zum Werbenetzwerk von Google gehören.

Wer sich für ein Suchmaschinenmarketing mit Google AdWords entscheidet, der kann in weiterer Folge unterschiedliche Formen miteinander kombinieren. So können Text- und Displayanzeigen und auch Product Listing Ads miteinander verbunden werden. Fakt ist, dass die AdWords-Plattform zu den Tools gehört, das am meisten für SEA – also die Suchmaschinenwerbung – genutzt wird.

Das ganzheitliche Suchmaschinenmarketing mit SEA und SEO

Wichtig ist, dass eine Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords nie getrennt, sondern immer als Ergänzung zu der eigentlichen Suchmaschinenoptimierung verstanden werden sollte, da so die Synergieeffekte dafür sorgen, dass es zu einer positiven Beeinflussung der SEO-Kampagne kommt. Vor allem bei der Performance von Landing Pages und für die Planung der Keywords sind die AdWords Kampagnen empfehlenswert, da man so die Stärke erst so richtig ausspielen kann. Mit verkaufsstarken und oft gesuchten Keywords ist es möglich die Optimierung der Landing Page im Bereich organische Suche derart hinzubekommen, sodass in weiterer Folge eine Reduktion der Kampagnenkosten beobachtet werden kann. Das muss am Ende auch das Ziel sein – reduzierte Kampagnenkosten sorgen nämlich für einen höheren Gewinn.

Der Google AdWords Keyword Planer

Wer eine Google AdWords Kampagne plant, der kann seit dem Jahr 2013 das Tool Google AdWords Keyword-Planer verwenden. Mit diesem Instrument ist es möglich, dass man Anzeigegruppen und Ideen für Keywords generieren lässt, wobei es auch zur Überprüfung der Leistung der Keywords kommt. Zudem können die durchschnittlichen Suchanfragen/Monat und auch die Kosten pro Klick ermittelt werden. Für den Kampagnenerfolg ist natürlich eine feine Kampagnenstruktur mit guten Keywords, gepaart mit Anzeigenerweiterungen und Anzeigentexten erforderlich. Wer den Umsatz erhöhen will, gleichzeitig aber die Kosten für die Kampagne senken möchte, muss immer wieder nachjustieren und beobachten, gegebenenfalls sogar die Strategie verändern.

Ist bei einer guten Suchmaschinenoptimierung überhaupt ein SEA notwendig?

In vielen Fällen kann SEA trotz guter SEO empfohlen werden. Denn Bing Ads und AdWords liefern immer eine weitere Werbefläche. In weiterer Folge erreicht der Webseitenbetreiber mehr Nutzer. Zudem darf nicht vergessen werden, dass die Konkurrenz größer wird – das heißt, die Mischung aus SEA und SEO muss funktionieren, wenn es um hart umkämpfte Keywords geht. Nur dann, wenn die Verzahnung zwischen den Disziplinen funktioniert, sind optimale Ergebnisse zu erwarten.

Optimierung des Suchmaschinenmarketings durch SEA und SEO?

Suchmaschinenwerbung – also SEA – hat immer wieder indirekt positive Auswirkungen auf die Platzierung einer Seite im Zuge der organischen Suche. Das heißt, SEA ist schon eine indirekte SEO-Maßnahme und führt zu einem erfolgversprechenden Suchmaschinenmarketing. Vor allem dann, wenn der Betreiber der Seite eine große SEA Kampagne ins Leben ruft, kann es in weiterer Folge zur Erhöhung der Sichtbarkeit und auch Reichweite in einer Suchmaschine kommen, sodass es zur langfristigen Steigerung der Suchanfrage nach dem sogenannten Brand-Keyword kommt. Viele Suchmaschinenbetreiber honorieren diesen Umstand und sorgen dafür, dass die Seite nach oben gerankt wird. Zudem sorgt SEA Marketing für neue Daten bei den Suchmaschinen – so geht es um die Verweildauer, Klickraten und auch um die Absprungraten.

Wie man bezahlte Suchergebnisse und organische Rankings misst

Mit dem Bericht „Bezahlte und organische Suche“, der im Google AdWords Konto zu finden ist, erkennt der Webseitenbetreiber relativ schnell, wie oft die Seite im Zuge der organischen Suche gefunden und wie oft die Seite durch Werbeanzeigen aufgerufen wurde. Informationen, die durchaus hilfreich sind, wenn das Zusammenspiel zwischen AdWords Anzeigen und organischer Suche überprüft werden soll. Schlussendlich möchte der Webseitenbetreiber die perfekte Verzahnung haben, sodass sich beide Funktionen problemlos ergänzen. Zudem kann auch ermittelt werden, wie man die organischen Suchbegriffe noch weiterhin verwenden kann, um noch mehr Leute auf die Seite zu bekommen. Wer den Bericht „Bezahlte und organische Suche“ aufrufen möchte, der braucht ein Search Console-Konto, ein kostenloses Tool aus dem Hause Google.

Welche Auswirkungen gibt es auf das SEO und SEA Marketing?

Die Sucherweiterung hat natürlich enorme Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung. Aufgrund der Tatsache, dass die SERPs um zahlreiche Informationen erweitert werden, ist es sehr wohl möglich, dass die SEO Suchtreffer auf den allerersten Seiten deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommen, da diese automatisch weiter zurückgesetzt wurden. Somit ist es möglich, dass die Webseite zwar im Bereich diverser Keywords extrem gut gelistet ist, der Webseitenlink aber erst weiter unten oder etwa erst auf der nächsten Seite sichtbar wird, da die Universal Search sich auf Reiseziele, Bilder, Shopping oder Videos konzentriert. Das heißt, es wird für die Suchmaschinenmarketer immer schwieriger, wenn es um die ganzheitliche Optimierung geht, da auch Bilder oder Videos immer prominent in das Suchergebnisse platziert werden müssen.